Oft gekauft: Enders 9376

Oft gekauft: Enders 9376
9.66666666667

Preis

10/10

    Leistung

    10/10

      Material

      10/10

        Vorteile

        • - Gute Wärmeentwicklung
        • - Hochwertiges Design
        • - Günstiger Preis

        Nachteile

        • - Laut Kunden fehlen manchmal Schrauben
        Danke für's teilen! Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

        ArtikelnameEnders 9376Activa HeizpilzLandmann HeizpilzAmazonBasics Heizpilz
        HeizpilzeHeizpilz kaufenHeizstrahler kaufenHeizstrahler kaufenHeizpilz kaufen
        Unsere Bewertung4,5 von 5 Punkten5 von 5 Punkten4 von 5 Punkten5 von 5 Punkten
        Kippschutz++--
        MaterialEdelstahlEdelstahlBlech und EdelstahlEdelstahl oder Havana Bronze
        Piezozündung ++++
        Wärmeleistung3 - 8 kW Eco-Plus Brenner5 - 12 kW 5 - 9,9 kW13,5 kW
        Zu Amazon.de
        Preis & Bewertungen*
        Preis & Bewertung*
        Preis & Bewertung*
        Preis & Bewertung*

        Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie einen Heizpilz kaufen können. Sehr oft wird ein Heizpilz entweder im Internet oder im Baumarkt gekauft. Der Vorteil, den man beim Kauf im Internet hat, ist, dass man oft die Kundenbewertungen früherer Käufer lesen und sich somit ein gutes Bild über den Heizpilz verschaffen kann. Auch auf Amazon findet man viele gute Heizpilze, die mit zahlreichen Bewertungen gekennzeichnet wurden. Auf dieser Internetseite geht es um Kaufempfehlungen und Wissenswertes für Heizpilze.

        Damit Sie nicht mehr im Garten frieren müssen, gibt es Heizstrahler, welche es angenehm warm machen. Bevor Sie allerdings einen Heizpilz kaufen, sollten Sie sich gut informieren. Es gibt viele verschiedene Modelle und die meisten kann man im Internet ganz bequem bestellen. Damit Sie sich aber nicht nach dem Kauf ärgern, finden Sie hier alles Wissenswerte zum Thema Heizpilze und Heizstrahler. 

         

        Wie funktionieren Heizpilze?

        Wie der Name schon vermuten lässt, geht es bei einem Heizpilz um eine Standheizung. Der Name Heizpilz beschreibt die Form der Heizung. Es handelt sich um eine Heizung, die der Form eines Pilzes sehr ähnelt. Die Wärme entsteht meistens durch Gas, genauer gesagt, Propangas. Wenn man das Gas angeschaltet hat, wird es hoch zum Schirm des Heizpilzes geleitet. Dann muss man die Flamme nur noch mit einem Piezozünder entfachen und der Heizpilz fängt an, die Umgebung zu wärmen. Moderne Heizpilze übertragen die Hitze nicht mehr auf Gegenstände, sondern erwärmen nur die Luft. Durch das Dach des Heizpilzes, welches nach unten geneigt ist, wird die Hitze gut in einem größeren Bereich verteilt.

        Heizpilz Funktion

        Quelle: amazon.de

        Der Schirm funktioniert so, dass die Hitze daran  gehindert wird direkt nach oben abzuziehen und somit Gas verschwendet wird.  Der große Vorteil, den man hat, wenn man einen Heizpilz kaufen möchte, ist, dass man keine Energie verschwendet, sondern die gesamte Hitze auf den Bereich verteilt wird, in dem man sich befindet. Wenn Sie sicher gehen wollen, dass auch bei einem Sturz keine große Gefahr entsteht, dann sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass die Beschreibung „Kippschutz“ angegeben ist.

        Viele Geräte schalten automatisch die Gaszufuhr ab, wenn der Heizpilz umfällt. Dadurch erlischt die Flamme und es besteht keine Brandefahr mehr. Wenn Sie einen Heizpilz benutzen, der mit Gas betrieben wird, dann sollten Sie diesen nur im Außenbereich benutzen. Es gibt aber auch elektrische Heizpilze, diese können Sie im Innenbereich verwenden.

         

        Wie hoch sind die Betriebskosten eines Heizpilzes?

        Bevor man sich einen Heizpilz anschafft, ist es wichtig zu wissen, wie hoch die Betriebskosten sind. Wie schon erwähnt, arbeitet ein Heizpilz mit Gas, welches von Gasflaschen im Heizpilz bezogen wird. Die meisten Propangasflaschen  gibt es mit 11 kg Gas zu kaufen. Die Kosten belaufen sich im Durchschnitt auf 30 Euro für eine Gasflasche. Wenn Sie den Heizpilz auf volle Leistung stellen, dann sollte eine Flasche um die 11-12 Stunden halten. Somit belaufen sich die Betriebskosten eines Heizpilzes auf etwa 2,50 Euro pro Stunde. Wenn man den Heizstrahler allerdings schwächer einstellt, dann kann man Kosten sparen und den Preis pro Stunde auch auf 1,00 -1,50 Euro reduzieren.

        Jeder Heizpilz hat leichte Abweichungen im Verbrauch, weshalb die obigen Angaben nur als Schätzung gesehen werden können. Die Preise für eine Propangasflasche können je nach Händler stark variieren. Denken Sie daran, wenn Sie einen Gas-Heizpilz kaufen, dass Sie unbedingt eine Gasflasche brauchen. Bei manchen Händlern muss man beim ersten Kauf Pfand bezahlen, welcher bei Rückgabe der alten Gasflasche dann mit einer neuen Flasche verrechnet, sprich abgezogen wird. Man kann sich eine Gasflasche auch mieten, um einen niedrigeren Preis zu bezahlen. Wenn Sie allerdings einen eigenen Heizpilz haben, dann lohnt es sich eine eigene Gasflasche zu kaufen, weil man diese, wenn sie nicht ganz aufgebraucht wurde, jederzeit wieder benutzen kann.

        Für wen eignet sich ein Heizpilz?

        Ein Heizpilz oder auch Wärmepilz genannt, eignet sich für die Gastronomie und auch für den privaten Einsatz. Viele Heizpilze werden von Gastronomien gekauft und dafür benutzt, um Rauchern und allen, die lieber draußen sitzen, eine angenehm warme Temperatur zu ermöglichen. Die Heizpilze haben eine interessante Struktur und beeindrucken mit einem eleganten Design. Auch im privaten Bereich eignen sich Heizpilze optimal. Gerade im Herbst und im Winter ermöglichen sie einen angenehmen Aufenthalt auf der Terrasse oder im Garten. Gemütliche Stunden mit Familie und Freunden – mit einem Heizpilz im Garten.  Für viele Kunden sind die schnelle Betriebsbereitschaft, das schöne Design und der geringe Preis ausschlaggebende Kaufkriterien.

        Wenn Sie einen Heizpilz kaufen wollen und erwarten, dass Sie unkompliziert Ihren Garten, den Balkon oder die Terrasse heizen können, dann ist ein Heizpilz genau das Richtige für Sie. Ein Wärmepilz eignet sich auch sehr gut für alle, die in den Frühling-, Herbst- oder Winterwochen Geburtstag haben, aber schon gerne draußen feiern wollen. Er erwärmt die Luft in einem großen Radius von ca. fünf Metern und ermöglicht ein gemütliches Beisammensein.  

        Heizpilze kaufen

        Quelle: amazon.de


        Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es?

        Zunächst sollte man zwischen einem gasbetriebenen und einem elektrischen Heizpilz unterscheiden. Im Grunde sind die Einsatzmöglichkeiten sehr vielfältig, zumal der Heizpilz bereits unmittelbar nach dem Aufbau einsatzfähig ist. Wenn Sie einen Heizpilz kaufen wollen, dann beachten Sie bitte, dass Sie einen Heizpilz, der mit Gas betrieben wird, ausschließlich im Freien benutzen sollten. Der Grund dafür ist, dass Sie aus Sicherheitsgründen kein Gas im Zimmer freigeben sollten. Es besteht Erstickungsgefahr.

        Ein elektrischer Heizpilz kann hingegen auch in den eigenen vier Wänden oder in einem Partyzelt benutzt werden.  Elektrische Heizpilze sind im Vergleich zu gasbetriebenen Heizpilzen weitaus umweltfreundlicher. Ganz egal, ob im eigenen Garten, auf dem Zeltplatz, im Außenbereich eines Restaurants oder vielleicht auch auf einem Konzert, die Einsatzmöglichkeiten eines gasbetriebenen Heizpilzes sind sehr zahlreich. Durch die schnelle Einsatzbereitschaft sind sowohl Gas- als auch Elektro-Heizpilze äußerst beliebt.

        Die Einsatzmöglichkeiten im Überblick:

        • Balkon
        • Garten
        • Terrasse
        • Partyzelt
        • Campingplatz
        • Restaurants

        Einen elektrischen Heizpilz können Sie auch im Innenbereich benutzen.  

        Einsatzbereich Balkon

        Quelle: amazon.de


        Heizpilz kaufen – darauf sollten Sie achten

        Wie Sie eben schon erfahren haben, gibt es verschiedene Heizpilze. Deswegen ist es am Anfang wichtig sich zu überlegen, wofür Sie einen Heizpilz benötigen. Wollen Sie den Heizpilz im Außenbereich einsetzen oder suchen Sie einen Heizpilz, den man auch im Innenbereich einsetzen kann? Nicht jeder Heizpilz heizt gleich gut. Sie können einerseits einen elektrischen Heizpilz kaufen, allerdings ist es in den meisten Fällen so, dass dieser eine schwächere Wärmeabgabe aufweißt als gasbetriebene Heizpilze.

        Wenn Sie also eine sehr große Fläche beheizen wollen, empfiehlt es sich, auf einen extra starken Gas Heizpilz zurückzugreifen. Gastronomien benutzen zum Beispiel auch stärkere Heizpilze, diese sind aber auch entsprechend teuer. Sie haben einen Garten oder eine Terrasse und wollen draußen in einem gewissen Radius eine angenehme Zeit verbringen?

        Anders als bei Gastronomien, die in den meisten Fällen einen sehr großen Radius beheizen müssen und deswegen auf Profi-Geräte zurückgreifen, können Sie einen Heizpilz kaufen, der nur einen kleinen Radius beheizt, dafür aber Ihren Geldbeutel schont. Achten Sie darauf, dass der Heizpilz einen Kippschutz besitzt. Falls Ihr Heizpilz umfallen sollte, wird die Gaszufuhr automatisch abgeschalten und dadurch mehr Sicherheit im Garten oder auch in der Gastronomie gewährleistet.

        Wenn Sie den Heizpilz gerne auch mal unbenutzt im Garten stehen lassen wollen und deshalb einen Schutz für Ihren Heizpilz suchen, dann schauen Sie bitte nach einer Wetterschutzhülle. In den meisten Fällen kann man eine solche Hülle für einen kleinen Aufpreis zum Heizpilz dazubestellen.

         

        Wie reinige und pflege ich einen Heizpilz?

        Heizpilz kaufen

        Quelle: https://www.amazon.de/

        Wenn Sie sich einen Heizpilz kaufen, dann sieht die Reinigung und Pflege in den meisten Fällen sehr einfach raus. Ein Heizpilz besteht sehr oft aus Edelstahl und kann deshalb einfach abgewischt werden. Edelstahl kann so gut wie nicht rosten, deswegen werden auch so viele Heizpilze auch daraus hergestellt. Falls der Heizpilz Flecken bekommen sollte, können Sie diese einfach mit einem Reinigungsmittel und einem Lappen abwischen. Zusatzmaterial aus Holz sollte man gegen Regen mit einem wasserabweisenden Imprägniermittel versehen.

        Welche Leistung sollte ein Heizpilz bieten?

        Am Anfang ist es wichtig zu überlegen, ob Sie einen Heizpilz für den privaten Gebrauch im Garten suchen oder für Ihre Gastronomie. In der Gastronomie sollten Sie auf einen sehr starken Heizpilz Wert legen, damit Sie auch eine starke Wärmeabgabe bekommen. Für den eigenen Gebrauch im Garten oder auch auf dem Balkon sind Heizpilze mit der Leistungsstärke von 5-12 kW ausreichend. Häufig wird Propan oder Butangas für den Heizpilz verwendet. Die Leistung lässt sich am Heizpilz sehr oft durch einen Schalter stufenweise einstellen.

        Wenn Sie einen Heizpilz kaufen wollen, der mit Gas betrieben wird, dann brauchen Sie auch eine passende Gasflasche. Abhängig davon, wie hoch Ihr Gasverbrauch, pro Stunde ist, hält die Gasflasche länger oder auch kürzer. Eine 11 kg Standard-Gasflasche kann bis zu 45 Stunden halten. Ein Heizpilz Test ermöglicht es verschiedene Modelle im Vergleich zu betrachten und von den Erfahrungen bisheriger Käufern zu profitieren. 

        Hersteller und Kosten eines Heizpilzes

        Es gibt mehrere bekannte Hersteller von Heizpilzen. Angefangen bei Enders. Enders hat sich auf verschiedene Heizstrahler spezialisiert und bietet nicht nur einen günstigen Preis, sondern auch sehr gute Qualität. Heizpilze gehen bei Enders ab 100 Euro los. Activa ist noch ein relativ neues Unternehmen, welches sich auf Grills und Heizer spezialisiert hat. Activa glänzt mit einem edlen Design und einer erstklassigen Leistung. Weiterentwicklungen und Optimierung sind dem Unternehmen besonders wichtig, um seinen Kunden nur die beste und neuste Technik bieten zu können. Die Kosten eines Heizpilzes von Activa sind ähnlich denen von Enders-also etwa 100 Euro aufwärts.

        Einen Heizpilz kaufen muss also nicht sehr teuer sein. Dann gibt es noch die Marke Burny. Burny bietet eine gute und hochwertige Qualität. Auch dieses Unternehmen ist mit seiner Technik auf einem sehr aktuellen Stand. Die Preise sind jedoch etwas weiter oben angesiedelt. Landmann Heizpilz bietet neben einem sehr modernen Design ebenfalls überragende Qualität. Die Heizfunktion ist meistens sehr zufriedenstellend. Die Preise für Heizpilze gehen bei Landmann ab 130 Euro los. Als Alternative zum Heizpilz, aber auch ein Heizstrahler gibt es auch den sogenannten Pyramiden Heizstrahler.

        Kosten eines Heizpilzes

        Quelle: pixabay.com


        Achten Sie auf Ihre Sicherheit

        Wenn Sie einen Heizpilz kaufen, dann werden Sie schnell merken,  dass ein Heizpilz eine sehr starke Hitze entwickelt, die durchaus 120 bis 180 Grad erreichen kann. Die Heizröhre selbst erreicht sogar Temperatur von 800- 900 Grad. Achten Sie darauf, dass keine brennbaren Materialien in der Nähe sind. Es sollte ein Mindestsicherheitsabstand von zwei Metern eingehalten werden. Lassen Sie den Heizpilz nicht unbeaufsichtigt mit Kindern. Vergessen Sie nicht, die Gaszufuhr nach dem Benutzen abzustellen. Mit diesen Punkten sorgen Sie für maximale Sicherheit im Umgang mit Ihrem Heizpilz.

         

        Heizpilzen wird Wärmeentwicklung nachgesagt

        Mit den passenden Heizpilzen sind Sie gut für Ihre Feierlichkeiten beraten. Durch die beeindruckende Wärmeentwicklung, können Sie Ihre Veranstaltung auch nach draußen verlagern. Besonders für Raucher sind Heizpilzen eine tolle Möglichkeit, ohne zu frieren, draußen zu rauchen. 

        Nachdem Sie sich überlegt haben, welche Heizpilze zu ihnen passen, können Sie mit mehreren Heizpilzen Ihren Garten ausstatten. Sie können probieren, durch eine Massenbestellung einen Gruppenrabatt für die Heizpilze bekommen. 

        Wieviel kW ist für einen Heizpilz wichtig?

        Von 0,8 bis 14 kW gibt es viele verschiedene Heizpilze. Die Faustregel lautet: Umso größer der Bereich, den Sie heizen wollen, umso größer sollte auch die Leistung in kW sein. Heizpilze im Gastronomiebereich weisen meistens eine Mindestleistung von 14 Kilowatt auf. Für den privaten Gebrauch sollte ein Heizpilz zwischen 10 und 12 kW ausreichend sein. 

        Achten Sie deshalb unbedingt vor dem Kauf darauf, wie viel Kilowatt Heizleistung der Heizstrahler bietet. 

        Wo kann man einen Heizpilz mieten?

        Einen Heizpilz kaufen ist eine Möglichkeit. Sie können einen Heizpilz aber auch mieten. Zum Beispiel über einen Heizpilz- Verleih im Internet oder Sie fragen bei Party-Veranstaltern nach. Ebenfalls der Baumarkt ist eine gute Anlaufstelle. Achten Sie aber darauf, dass Sie nicht nur einen Heizpilz ausleihen, sondern auch gleich die passende Gasflasche, wenn dieser mit Gas betrieben wird.

        Gasflasche Heizpilzen

        Quelle: amazon.de

         

        Fazit: Was spricht für Heizpilze?

        Wie Sie sehen können, ist ein Heizpilz im Großen und Ganzen sehr simpell. Durch Gasflaschen oder auch einen Stromanschluss können Sie einen Heizpilz schnell und ohne Aufwand in Betrieb setzen. Dabei fallen lediglich Kosten für die Gasflasche oder den Stromverbrauch an. Weil ein Heizpilz sehr heiß wird, ist es wichtig, dass Sie einen Sicherheitsabstand einhalten und auch mit der Gasflasche richtig umgehen.

        Für Heizpilze spricht, dass er eine einfache und schnelle Möglichkeit bietet, den Außen- und Innenbereich zu wärmen. Er sieht sehr gut aus und wertet dadurch den Garten und andere Locations auf. Ein Heizpilz benötigt kaum Pflege. Wenn Sie einen Heizpilz kaufen, dann können Sie auch an schönen Herbst- und Wintertagen gemütlich die Zeit draußen verbringen.

        Danke für's teilen! Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter